Kann ich mein Kind oder mich jetzt noch gegen Influenza impfen lassen?

5. Dezember 2022 by Christine Kaussen
little-girl-vaccinating-coronavirus-hospital-1200x1200.jpg

JA!

Auch wenn bzw. gerade weil wir inmitten einer Influenza-Welle “stecken”, ist es angesichts der aktuellen medizinischen Versorgungslage empfehlenswert, v.a. Kinder und Eltern mit bestimmten Grunderkrankungen zu impfen.

Zu den vom Robert-Koch-Institut (RKI) als besonders schützenswert definierten Personengruppen gelten PatientInnen bzw. Kinder und Erwachsene mit z.B.

  • chronischen Krankheiten der Atmungsorgane (inkl. Asthma bronchiale)
  • Herz- oder Kreislaufkrankheiten (inkl. angeborene Herzfehler)
  • Leber- oder Nierenkrankheiten
  • Diabetes oder anderen Stoffwechselkrankheiten
  • chronischen neurologischen Grundkrankheiten (inklusive Multiple Sklerose)
  • angeborene oder erworbene Immundefizienz oder HIV
  • derzeitigem Aufenthalt in Pflegeheimen.

Außerdem sollen Personen geimpft werden, die als mögliche Infektionsquelle im selben Haushalt Lebender oder von ihnen betreuter Risikopersonen (siehe oben) gefährden können [nähere Informationen auf den Seiten des RKI unter https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Impfen/Influenza/faq_ges.html].

Die in unserer Praxis in ausreichender Anzahl vorrätigen “quadrivalenten” Influenza-Impfstoffe (zur Injektion in den Muskel mittels Spritze) sind ab einem Alter von 6 Monaten zugelassen. Werden Kinder unter 9 Jahren zum ersten Mal gegen Influenza geimpft, wird eine einmalige Auffrischung nach 4 Wochen empfohlen (für alle anderen reicht eine einmalige Verabreichung).

Sollte Ihr Kind unter Spritzenangst leiden oder eine Gerinnungsstörung aufweisen, kann in Ausnahmefällen auf einen Lebendimpfstoff ausgewichen werden, der wie ein Nasenspray in die Nase gesprüht werden kann.

Bitte leiten Sie die Information dieser Nachricht auch an Ihre FreundInnen, Bekannte und Familie weiter, damit die derzeit heftige Influenza-Welle auch mit Hilfe flächendeckender Influenza-Impfungen rascher abfluten kann und sich die derzeit sehr angespannte Lage in der ambulanten und stationären Kinder- und Jugendmedizin endlich etwas entspannt.

Sollten Sie sich unsicher sein oder Fragen haben bzw. einen Impftermin vereinbaren wollen, so schreiben Sie uns zur Kontaktaufnahme bitte vorzugsweise per EMAIL, damit unsere ohnehin überlasteten Telefonleitungen für die derzeit vielen akut-kranken Kinder verfügbar bleiben.

Danke für Ihre Mithilfe!

Eine besinnliche Vorweihnachtszeit wünscht

Ihr Praxisteam

Anmeldung zu Covid-19 Impfung

Bei Interesse an einer Impfung gegen Covid-19 bitten wir Sie, sich möglichst per E-Mail an uns zu wenden. Bitte vermerken Sie in Ihrer E-Mail Ihren Namen (bzw. den Ihres Kindes), das Alter und eine Telefonnummer, unter der Sie zuverlässig erreichbar sind. E-Mail an: impfen@kinderarzt-pocking.de

Copyright 2023. All rights reserved.